Hochrechnung und Prognose: Umsatz im Bauhauptgewerbe 2021 und 2022

Hochrechnung und Prognose: Umsatz im Bauhauptgewerbe 2021 und 2022

In ihrer gemeinsamen Jahresend-Pressekonferenz am 16. Dezember 2021 haben ZDB und HDB ihre gemeinsame Hochrechnung und Prognose zur Umsatzentwicklung im Bauhauptgewerbe in Deutschland in 2021 und 2022 vorgestellt.

In Erwartung von Nachwirkungen der Corona-Pandemie war für das Jahr 2021 nur eine verhaltene Dynamik der Bauproduktion auf dem Niveau des Jahres 2020 prognostiziert worden. Diese Prognose hat sich bestätigt. ZDB und HDB rechnen für den Umsatz im Bauhauptgewerbe im Jahr 2021 nominal mit 143,5 Mrd. Euro nach 143 Mrd. Euro in 2020 (nominal +0,5 %). Die Zahl der Beschäftigten konnte ein weiteres Mal erhöht werden von ca. 893.000 auf 905.000 Beschäftigte.

Während einerseits die Nachfrage nach Bauleistungen im Jahresverlauf 2021 wieder Auftrieb hatte, haben andererseits Probleme bei der Materialbeschaffung und nachfolgend deutliche Preiserhöhungen beim Einkauf, die Abarbeitung der hohen Auftragsbestände gebremst.

Der erwarteten Umsatzentwicklung für 2022 sind die Auswertungen der aktuellen Verbandsumfragen (siehe auch https://www.bgvht.de/mitgliederbereich-startseite/10000/) und der Entwicklung der Frühindikatoren (Baugenehmigungen, Auftragseingang, Auftragsbestände) zugrunde gelegt worden.

Die Verbandsumfragen zeigen einen verhaltenen Optimismus zur Geschäftsentwicklung in 2022. Dieser ist maßgeblich daran festgemacht, dass Lieferschwierigkeiten und die Dynamik der Preisentwicklungen beim Einkauf von Baumaterial im zweiten Quartal 2022 nachgeben werden. Die hohen Auftragsbestände lassen Raum für eine Umsatzsteigerung auf 151,2 Mrd. Euro in 2022, was einer Steigerung um nominal 5,5 % entspricht. Bei einer veranschlagten Preisentwicklung für Bauleistungen von jahresdurchschnittlich 4 % bedeutet das einen realen Zuwachs von 1,5 %. Bei den Beschäftigten erwarten ZDB und HDB einen weiteren Aufbau um 10.000 auf 915.000 Beschäftigte.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in unserem Interview mit Herrn Dr. Andreas Geyer, Hauptabteilungsleiter Wirtschaft im Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB) in unserem Mitgliedermagazin Baugewerbe aktuell, Ausgabe 1 – Januar/Februar 2022. Das neue Magazin geht Ihnen Anfang Januar 2022 per Post zu.