Vermehrt Arbeitsschutz- und Hygienekontrollen in der Bauwirtschaft ab kommender Woche erwartet

Vermehrt Arbeitsschutz- und Hygienekontrollen in der Bauwirtschaft ab kommender Woche erwartet

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie vor rund 9 Wochen konnte der Baustellenbetrieb im Großen und Ganzen aufrechterhalten werden. Die Bauunternehmen haben mit großen Anstrengungen die Baustellen aufrecht erhalten.

Der Leitfaden der BG BAU zum Umgang mit Corona war so praxistauglich, dass es nicht zu größeren Problemen in der Umsetzung gekommen ist. Erfreulicherweise sind bislang, von einer ausländischen Kolonne auf der Baustelle Stuttgart 21, keine Corona- Erkrankungen in größerem Ausmaß aus der Bauwirtschaft gemeldet worden.

Vor dem Hintergrund der zahlreichen Corona-Erkrankungen in der Fleischindustrie, dort haben Ansteckungen wohl vor allem in den Sammelunterkünften stattgefunden, wird am Montag das "Corona-Kabinett" tagen. Die Zustände in der Fleischindustrie haben die Politik auf den Plan gerufen. Es werden am kommenden Montag intensive Kontrollen in der Fleisch-, Land- und auch der Bauwirtschaft beschlossen werden. Zudem wird die BG BAU ab kommenden Montag ihre Kontrolltätigkeit  wieder aufnehmen und zugleich verstärken. Es werden zur Zeit intensiv die Fleischindustrie und dort auch die Unterkünfte kontrolliert. Danach wird der Schwerpunkt in der Landwirtschaft liegen, insbesondere die Arbeitsbedingungen der osteuropäischen Arbeitnehmer (Spargelstecher usw.) werden untersucht, parallel dazu jedoch auch die Bauwirtschaft.  Die Kontrollen werden die Baustellen, insbesondere die Sammelunterkünfte und Fahrzeuge (wieviele Insassen mit/ohne Maske) betreffen. Nach Erhebungen der BG BAU sind auf rd. 30 % der Baustellen die Bedingungen nicht ausreichend. Dies zu einem Zeitpunkt, in dem die Öffentlichkeit sensibilisiert ist und über ein Konjunkturpaket beraten wird.

Daher möchten wir Sie bitten, weiter auf den Arbeits- und Gesundheitsschutz, und hierbei insbesondere auf die pandemiebedingten Maßnahmen zu achten.

Auch wenn die Zahl der Infizierten sinkt und wir Lockerungen im täglichen Leben erfahren, dürfen wir in unseren Bemühungen nicht nachlassen und sorglos werden. Die Bauwirtschaft
hat sich in der Corona-Pandemie wieder einmal als verlässliche Stütze der deutschen Wirtschaft bewiesen. Wir bitten Sie daher, weiterhin für die Einhaltung der Abstandsregelungen wie auch der Hygienestandards auf den Baustellen, in den Unternehmen selbst, aber auch in den Unterkünften Ihrer Mitarbeiter zu sorgen. Das Tragen von Masken ist, wo immer möglich, ein guter Schutz für die Beschäftigten. Achten Sie auf die richtige Belegung in den Fahrzeugen.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte unsere arbeitsrechtliche Abteilung.