Geplanter Impfstart durch den AMD der BG BAU am 07.06.21

Geplanter Impfstart durch den AMD der BG BAU am 07.06.21

Der AMD der BG BAU steht voraussichtlich ab dem 7. Juni 2021 für Impfungen zur Verfügung.

Die Betriebsärzte werden voraussichtlich ab der Woche vom 7. Juni 2021 (KW 23) bundesweit in die dezentrale COVID-19-Impfkampagne einbezogen. Die BG BAU bereitet sich mit ihrem Arbeitsmedizinischen Dienst der BG BAU (AMD der BG BAU) aktuell darauf vor, sich an den Corona-Schutzimpfungen zu beteiligen. Nach Angaben des Bundesministeriums für Gesundheit stehen den Zentren des AMD der BG BAU voraussichtlich ab dem 7. Juni 2021 Impfstoffe zur Verfügung. Die Betriebsärzte werden nach derzeitigem Stand bundesweit circa 500.000 Impfdosen pro Woche erhalten. Nach Aussage der BG BAU entspricht dies unter der Berücksichtigung von ca. 12.000 Betriebsärzten (Stand nach VdBW) in Deutschland bei Gleichverteilung - ca. 41 Impfdosen je Betriebsarzt. Somit stünden bei entsprechendem Abruf dem AMD der BG BAU mit 150 Betriebsärzten ca. 6.150 Impfdosen pro Woche zur Verfügung.

Herausforderung:

Für den AMD der BG BAU bestehen im Rahmen der Impfkampagne gewisse Herausforderungen.
Das Bundesamt für Soziale Sicherung (BAS) sieht keine ausreichende Rechtsgrundlage für ein Impfvorhaben zu Lasten des eigentlichen gesetzlichen Auftrages des AMD der BG BAU. Demzufolge sollen Impfungen ohne signifikante Einschränkungen des gesetzlich definierten Regelbetriebs des AMD der BG BAU erfolgen. D.h. der AMD der BG BAU soll entsprechend der gesetzlichen Vorgaben seine arbeitsmedizinischen Leistungen weiterhin aufrechterhalten. Die Kapazitäten des AMD der BG BAU für Impfungen sind dadurch entsprechend begrenzt. Ferner können Impfungen durch den AMD nur als zusätzliche, kostenpflichtige Leistung durchgeführt werden. Es dürfen keine Kosten zu Lasten der Umlage entstehen und es darf bei Vorsorgeuntersuchungen nicht zu Einschränkungen kommen.

Anspruchsgruppe:

Das Impfangebot der BG BAU richtet sich an die Mitgliedsunternehmen und Versicherte der BG BAU und wird durch den AMD der BG BAU ausgeführt.
Angesichts des derzeit vorliegenden Referentenentwurfs der neuen Coronavirus-Impfverordnung des Bundes, welche die Aufhebung der Impfpriorisierung vorsieht, sind die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass der AMD der BG BAU die Beschäftigten der Bauwirtschaft und der baunahen Dienstleistungen impfen kann. Limitierende Faktoren können die Impfbereitschaft der Versicherten und die Zahl der verfügbaren Impfstoffe sein.

Das Angebot einer Impfung durch den AMD steht allen Mitgliedsunternehmen der BG BAU offen. Die Aufwandspauschale muss von allen Interessierten gleichermaßen entrichtet werden.

Die Anmeldung zu einer COVID-19 Impfung muss aktiv durch das Mitgliedsunternehmen erfolgen und wird durch den AMD der BG BAU zusätzlich zu den Leistungen der Regelvorsorge angeboten.

Impfungen richten sich nach den entsprechenden Verfügbarkeiten des AMD der BG BAU neben bzw. zusätzlich zu den gesetzlich definierten Regelaufgaben vorbehaltlich der Verfügbarkeit des Impfstoffs.

Ablauf der COVID-19-Impfungen:

Eine („spontane“) Impfung neben bzw. im Anschluss an Regeluntersuchungen seitens des AMD der BG BAU soll aufgrund der damit verbundenen Planungsunsicherheiten bzgl. Termindauer und dem Impfstoffvorrat nicht erfolgen.
Dieses folgt auch der gängigen Praxis von anderen (über)betrieblichen Diensten. Es wird daher die Einrichtung von - je AMD-Zentrum - geeigneten Impfzeiträumen in den teilnehmenden AMD-Zentren angestrebt.
Derzeit wird von zwei Werktagen pro Woche inklusive Samstag ausgegangen. Zur Koordinierung und Planung ist dazu zwingend eine Anmeldung mindestens eine Woche im voraus notwendig. Die Terminvereinbarung mit dem Unternehmen / Versicherten erfolgt durch das entsprechende AMD-Zentrum. Hier wird auch der Termin für die 2. Impfung vereinbart.

Allgemeine Information zur Impfung und Terminvergabe:

Mitgliedsunternehmen, die Interesse an einer Impfung ihrer Belegschaft haben, können sich bereits jetzt um Impftermine beim AMD bemühen. Ob die Impfungen dann letztlich umsetzbar sind hängt von der Belieferung mit Impfstoff an sich und von einer Belieferung in ausreichender Menge ab. Sofern der AMD tatsächlich mit weniger Impfstoff beliefert werden sollte, als erforderlich, werden die Betriebe nach dem Prinzip "first come, first-served" behandelt. Wir empfehlen daher eine zeitnahe Anmeldung zur Impfung beim AMD.

Mitgliedsunternehmen der BG BAU, die allgemeine Fragen zum Impfprozess haben können sich an die allgemeine Hotline der BG BAU wenden. Hier kann auch eine Anmeldung zur Impfung erfolgen. Eine Anmeldung ist ferner direkt bei den zuständigen AMD-Zentren möglich. Die BG BAU arbeitet derzeit daran eine spezielle Terminierungs-Hotline einzurichten.

Kosten:

Impfstoff und Impfbesteck selbst werden durch Bund und Länder kostenfrei bereitgestellt. Es gibt jedoch leider keine rechtliche Grundlage, die weiteren Aufwände für die Impfungen über die Umlage der Mitgliedsunternehmen der BG BAU zu finanzieren. Aufgrund obiger Ausführungen zu den Herausforderungen denen der AMD sich gegenüber sieht muss der AMD eine umlageneutrale Aufwandspauschale für die Impfung erheben, die dem Unternehmen in Rechnung gestellt wird.

Die Aufwandspauschale beträgt 39,00 Euro (netto) je Impfung sowie einmalig 250,00 Euro Einsatzpauschale für Vor-Ort-Impfungen. Die Pro-Kopf-Aufwandspauschale in Höhe von 39,00 Euro fällt zusätzlich an.
Es ist zu beachten, dass idR pro Beschäftigten je nach Impfstoff zwei Impfungen erforderlich sind.

Impfstoff:

Die geplanten Impfungen sind von vielen Rahmenbedingungen abhängig, unter anderem von der Lieferung von Impfstoff durch den Bund.
Bezüglich des Impfstoffes ist zur Zeit mit einer Verimpfung von BionTech auszugehen. Die weitere Entwicklung bleibt abzuwarten.

Ort der Impfungen:

Der AMD der BG BAU impft in seinen arbeitsmedizinischen Zentren oder gegebenenfalls mobil vor Ort. Einen Überblick über die arbeitsmedizinischen Zentren bietet folgender Link:
https://www.bgbau.de/themen/sicherheit-und-gesundheit/coronavirus/corona-impfung-was-sie-jetzt-wissen-sollten/standorte-des-amd-der-bg-bau/

Wenn eine Impfung im Betrieb gewünscht ist, sollte der Betrieb sich an das zuständige AMD-Zentrum wenden.

Erforderliche Unterlagen:

Die BG BAU bittet darum zur Impfung folgende Unterlagen mitzubringen:

- Personalausweis, Reisepass oder Aufenthaltstitel
- Ausgefüllter Anamnesebogen und unterschriebene Einverständniserklärung (vgl. Anlage)
- Personalausweis, Reisepass oder Aufenthaltstitel
- Ausgefüllter Anamnesebogen und unterschriebene Einverständniserklärung (vgl. Anlage)
- Unterschriebenes Aufklärungsmerkblatt (mRNA- oder Vektor-Impfstoff)
- mRNA-Impfstoff: (vgl. Anlage)
- Vektor-Impfstoff: (vgl. Anlage)

- Impfpass (falls vorhanden)
- Einverständniserklärung zum Datenschutz (wird derzeit von der BG BAU erarbeitet)

Die BG BAU verwendet die Aufklärungsbögen des RKI, die unter folgendem Link auch in diversen Fremdsprachen zur Verfügung stehen:
https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html

Ausstellung eines Impfnachweises:

Die Corona-Schutzimpfung wird im Impfpass dokumentiert. Wenn kein Impfpass vorhanden ist, wird eine Ersatzbestätigung ausgestellt.

Weitere Informationen zur Impfung gegen COVID-19 können auf der Homepage der BG BAU unter folgendem Link abgerufen werden:

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Vektorimpfstoff-Tab.html
https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html

Faktenblätter zum Impfen:

Als Kurzinformation bietet das RKI sogenannte Faktenblätter zur vektorbasierten und mRNA-Impfung gegen COVID-19 an:

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Faktenblaetter/Faktenblaetter_inhalt.html

 

Für die Anmeldung wenden Sie sich direkt an den für Sie zuständigen AMD:

Frankfurt am Main

AMD der BG BAU GmbH

Königsberger Straße 29
60487 Frankfurt am Main

Telefon: 069 4705-310
E-Mail: amd-f@amd.bgbau.de

Darmstadt

AMD der BG BAU GmbH
Rheinstraße 67, 1. Etage
64295 Darmstadt

Telefon: 06151 73477-0
E-Mail: amd-da@amd.bgbau.de

Fulda

AMD der BG BAU GmbH
Ignaz-Komp-Straße 1
36100 Petersberg

Telefon: 0661 90210-0
E-Mail: amd-fd@amd.bgbau.de