BMF: Veröffentlichung eines FAQ-Katalogs „Corona“ (Steuern)

Das BMF hat mit den obersten Finanzbehörden der Länder einen FAQ-Katalog "Corona“ (Steuern) abgestimmt und veröffentlicht. Neben allgemeinen verfahrensrechtlichen Fragen zu den Steuererleichterungen werden Fragen zur Stundung, zum Erlass von Steuern, zur Außenprüfung und zur Lohnsteuer beantwortet. Die Ausführungen gelten als allgemeine Hinweise im Umgang mit den sich aufdrängenden Fragestellungen im Zusammenhang mit der Corona-Krise. Die Entscheidung im Einzelfall obliege nach wie vor den Finanzämtern, den Kommunen bzw. den weiteren Ansprechpartnern. Es wird auch darauf hingewiesen, dass das Dokument laufend an die aktuelle Situation und die sich ergebenden Fragestellungen angepasst wird.

Zu der für die Steuerhilfen zentralen Frage, wann ein Steuerpflichtiger unmittelbar und nicht unerheblich von der Corona-Krise betroffen ist, wird Folgendes ausgeführt: „Aufgrund der aktuellen Entwicklung ist davon auszugehen, dass grundsätzlich sehr viele Branchen und Personen von den Auswirkungen der Corona-Krise erheblich betroffen sind. Den Finanzbehörden reichen plausible Angaben des Steuerpflichtigen, dass die Corona-Krise schwerwiegende negative Auswirkungen auf seine wirtschaftliche Situation hat.“

Abschließend enthält der Katalog allerdings einen allgemeinen Hinweis darauf, dass alle Angaben von Steuerpflichtigen, die im Zusammenhang mit der Corona-Krise stehen, wahrheitsgemäß sein müssen. Insofern gelte nichts Anderes als bei anderen steuerlichen Erklärungen. Falsche Angaben sind strafbewehrt.

Den FAQ-Katalog finden Sie hier:

FAQ „Corona“ (Steuern), Stand 01. April 2020200406-FAQ-Katalog-.pdf(56 Downloads)