Gemeinsamer Aufruf der Tarifvertragsparteien der Bauwirtschaft.

Die Tarifvertragsparteien der Bauwirtschaft appellieren in einem gemeinsamen Aufruf für die Einhaltung des Abstandsgebots.

Die Tarifvertragsparteien der Bauwirtschaft haben sich in einem gemeinsamen Aufruf "Wir stehen zusammen - aber mit Abstand!" an die Unternehmen und Arbeitnehmer des Baugewerbes gewendet. Sie rufen dazu auf, auf betrieblicher Ebene das Abstandsgebot nach Möglichkeit umzusetzen. Der Aufruf fasst dazu die bereits bekannten Verhaltensvorschläge zusammen und gibt Anregungen dazu, wie sie im Baugewerbe umgesetzt werden können.

Der Aufruf richtet sich außerdem an die Partner der Bauwirtschaft und die Politik. Er fordert ausdrücklich dazu auf, dass öffentliche Aufträge auch in der Krise weiter ausgeschrieben werden und die Zahlungen von Abschlags- und Schlussrechnungen sichergestellt sein müssen. Dies ist für die Liquidität der Baubetriebe wichtig. Gewerkschaft und Arbeitgeberverbände sprechen sich außerdem dafür aus, dass die Störung des Bauablaufs durch den Coronavirus als höhere Gewalt eingestuft werden muss, so dass pandemiebedingte Bauzeitüberschreitungen keine Vertragsstrafen nach sich ziehen. Außerdem sollen die coronabedingten Baustellen-Mehrkosten zwischen den Partnern der Bauwirtschaft fair verteilt werden.

Den gemeinsamen Aufruf haben wir auf der ZDB-Internetseite veröffentlicht.