Kostenanalyse 2017/2018: Ergebnisse aus dem Betriebsvergleich

Kostenanalyse 2017/2018: Ergebnisse aus dem Betriebsvergleich

Wie groß das Interesse an dem jetzt veröffentlichten Gesamtergebnis ist, haben wir in den letzten Tagen und Wochen durch zahlreiche Anfragen erfahren. Der Mittellohn der teilnehmenden Betriebe liegt in 2017 bei 18,41 Euro und hat sich somit gegenüber dem Vorjahr um 4,54 % erhöht. Ebenso deutlich ist die Erhöhung der Lohnnebenkosten von 8,4 % in 2016 auf 12,2 % in 2017 ausgefallen. Die lohngebundenen Kosten liegen mit 75,7 % leicht unter dem Vorjahr, die weiteren Gemeinkosten sind leicht von 121,0 % auf 121,5 % in 2017 angestiegen. Somit ergibt sich ein Gesamtzuschlag in 2017 in Höhe von 209,4 % gegenüber 205,2 % im Vorjahr.

Die durchschnittlichen Gesamtkosten der an der Analyse teilnehmenden Betriebe belaufen sich somit auf 56,97 Euro pro Stunde – Gewinn und Umsatzsteuer sind hierin nicht enthalten. In 2016 lag dieser Wert bei 53,74 Euro, so dass hier eine Steigerung von 6,0 % zu verzeichnen ist.

Wir gehen davon aus, dass sich die Gesamtkosten in 2018 auf 59,37 Euro pro Stunde belaufen werden.

Kostenanalyse 2017/2018Kostenanalyse_Plakat_2017_2018.pdf(54 Downloads)

Wenn Sie in diesem Jahr mit Ihrem Betrieb an der Kostenanalyse teilgenommen haben, haben Sie mit Schreiben vom 28.06.2018 Ihre persönliche und umfangreiche Auswertung erhalten.

Wir bedanken uns vielmals bei allen Unternehmen, die durch Ihre Teilnahme den Betriebsvergleich erst möglich machen und würden uns sehr freuen, für die Erhebung im nächsten Jahre weitere Teilnehmer gewinnen zu können. Einige von Ihnen haben uns wissen lassen, dass in diesem Jahr auf Grund der hohen Arbeitsbelastung schlichtweg die Zeit für die Teilnahme gefehlt habe. Wir würden uns freuen, Sie im kommenden Jahr wieder begrüßen zu dürfen.

Für alle, die bislang noch nicht teilgenommen haben:

Durch die Teilnahme an der Kostenanalyse werden Ihre tatsächlichen Kosten erfasst und mit Daten von gleichgelagerten Unternehmen verglichen. Hieraus können sich wertvolle Informationen ergeben, die Sie unmittelbar bei der Betriebsführung nutzen können. Durch das gewählte Verfahren ist sichergestellt, dass nur Sie die Einzelauswertung zu Ihrem Betrieb erhalten. Teilnehmende Mitbewerber können keinerlei Rückschlüsse auf Ihren Betrieb und Ihre Daten ziehen. Für die Teilnahme an dem kostenlosen Betriebsvergleich 2018/2019 sind Sie bereits heute herzlich eingeladen.